Beloved / Menschenkind

US 1998, R Jonathan Demme, B Akosua Busia, Richard LaGravenese, Adam Brooks nach dem gleichnamigen Roman von Toni Morrison, K Tak Fujimoto, S Andy Keir, Carol Littleton, M Rachel Portman, T Skip Lievsay, P Jonathan Demme, Kate Forte, Gary Goetzman, Edward Saxon, Oprah Winfrey, D Oprah Winfrey, Danny Glover, Thandie Newton, Kimberly Elise, Beah Richards, Lisa Gay Hamilton, Albert Hall, Jason Robards, Kopie Farbe, digital, 172 min, engl. OV mit dt. UT, The Walt Disney Company

18 Jahre nach ihrer Flucht lebt die ehemalige Sklavin Sethe mit ihrer Tochter vor den Toren Cincinnatis. Seltenes Glück scheint nah, als der einstige Leidensgenosse Paul D. in ihr Leben tritt. Doch in Form der mysteriösen jungen Frau „Beloved“ („Menschenkind“) wird die Familie von der traumatischen Vergangenheit heimgesucht. Hauptdarstellerin Oprah Winfrey war maßgeblich an der Produktion des Films beteiligt, der den Roman der im August verstorbenen Toni Morrison in poetisch-schaurige Bilder übersetzt.

„Die Grenzen zwischen der Geschichte und dem Privatleben sind nicht zu schließen, und so ist es auch folgerichtig, dass Demme sich weder für das Epos noch für das Kammerspiel entscheidet, sondern für etwas drittes. Eine Ästhetik des Eindringens und Ausschließens, der Gefangenschaft und Befreiung. Eine Geschichtslektion, einerseits, und andererseits ein Film, der die Seelen-Ikonographie von Das Schweigen der Lämmer in ganz anderem Zusammenhang fortsetzt. Und radikal ist der Film auch insofern, als er keinen ‚guten‘ Weißen, keinen Mythos der Versöhnung anbietet. Die Befreiung hat erst begonnen, und die Vergangenheit ist nie vorbei.“ (Georg Seeßlen, epd Film, Nr. 4/1999)


MI 18.12.19

21.00

Harmonie