Pokot / Die Spur

© Film Kino Text

PL, DE, SE, CZ 2017, R Agnieszka Holland, B Agnieszka Holland nach dem Roman Prowadz swoj plug przez kosci umarlych von Olga Tokarczuk, K Jolanta Dylewska, Rafał Paradowski, S Pavel Hrdlicka, M Antoni Łazarkiewicz, T Andrzej Lewandowski, Mattias Eklund, P Krzysztof Zanussi, D Agnieszka Mandat-Grąbka, Patrycja Volny, Wiktor Zborowski, Jakub Gierszał, Miroslav Krobot, Borys Szyc, Kopie Farbe, Blu-ray, 128 min, poln. OV mit engl. UT, Film Kino Text

Agnieszka Holland liefert mit Pokot einen furiosen Genremix: ein anarchistisch-öko-feministischer Thriller mit gesellschaftsutopischen Momenten, eine Gegenwartsanalyse Polens und ein filmisches Philosophieren über das destruktive Verhältnis des Menschen zu Tieren und zur Natur. Das Drehbuch basiert auf Olga Tokarczuks Der Gesang der Fledermäuse. Die pensionierte Brückenbauingenieurin und Exzentrikerin Janina Duszejko ist Hobbyastrologin, Vegetarierin, Menschen- und Tierkennerin, lebt im abgelegenen polnisch-tschechischen Grenzgebiet und legt sich regelmäßig mit der hinterwäldlerischen Männerwelt an – Jäger, Priester und träg-vetternwirtschaftende Polizisten. Als ebendiese reihenweise tot aufgefunden werden, stellt Duszejko die Theorie auf, wilde Tiere würden sich rächen. Holland verwebt das subversive Whodunit mit atemberaubenden Naturaufnahmen, einem opulenten Soundtrack, schneidendem Humor und skurril-liebenswürdigen Gestalten –  einschließlich zahlreicher Wildschweine, Rehe, Dachse, Igel und Insekten.


SA 30.11.19

21.30

Pupille – Kino in der Uni