Edited by?!

Marginalisiertes Wissen, kollektives Schreiben und Wikipedia

Das Projekt Edited by?! setzt die Arbeit der Kinothek mit Wikipedia fort und stellt dabei kollektives Schreiben in den Vordergrund. Edited By?! möchte zur Vernetzung und zum Skill-Sharing unter feministischen, queeren, BIPoC und migrantischen Information Activists in Frankfurt und Umgebung beitragen.

Warum das wichtig ist? Trotz des freien Zugangs zum Editieren und zum Lesen der weltweit größten Online-Enzyklopädie dominieren auch in der Wikipedia weiße cis-Männer als Autoren und Protagonisten des vermeintlich universellen Weltwissens: 83% der Biografien der deutschsprachigen Wikipedia sind über Männer geschrieben, und nur 16% der Artikel über Frauen. Nicht-Binäre Personen nehmen sogar nur 0,011% der Biografien ein (s. Statistik). Das muss sich ändern.

Ein Edit-a-thon, ein kollektiver Schreibmarathon – begleitend zu Remake. Frankfurter Frauen Film Tage im November 2021 – ist ebenso Teil des Projekts wie eine Social-Media-Kampagne, die seit September 2021 über die Basics des Editierens in der Wikipedia informiert, feministische Wiki-Initiativen vorstellt und das ein oder andere Sammlungsstück der Kinothek über unsere Social Media Kanäle bekannter macht. Nicht zuletzt soll das Projekt einen Anstoß dazu geben, zu lernen, Teile des Community-Wissens der Kinothek auch digital und frei zugänglich zu machen.

Ihr findet die Tutorials und Posts zu Edited by?! ab sofort auf unserem Instagram-Kanal: @kinothek_asta_nielsen

Kontakt

Die Leitung des Projekts übernimmt Jules Bieber. Jules ist Network Organizer*in der Wikipedia Kampagne ART+FEMINISM und dementsprechend gut in der europäischen und internationalen Wikipedia Community vernetzt. Außerdem kennt Jules unsere Archivbestände bereits aus zurückliegenden gemeinsamen Projekten.

Ihr erreicht Jules über unsere E-Mail-Adresse (im Betreff bitte angeben: Edited by?!) oder über eine Nachricht auf unseren Instagram-Kanal.

Edited by?! Marginalisiertes Wissen, kollektives Schreiben und Wikipedia ist ein Projekt der Kinothek Asta Nielsen gefördert vom Frauenreferat der Stadt Frankfurt.