The Ballad of Little Jo / Little Jo – Eine Frau unter Wölfen

US 1993, R, B Maggie Greenwald, K Declan Quinn, S Keith Reamer, M David Mansfield, T Felipe Borrero, P Fred Berner, Brenda Goodman, Joco Productions, D Suzy Amis, Bo Hopkins, Ian McKellen, David Chung, Heather Graham, René Auberjonois, Carrie Snodgress, Anthony Heald, Melissa Leo, Kopie Farbe, 35mm, 120 min, engl. OV

Suzy Amis spielt Little Jo, eine Figur, die auf einer realen Frau (Josephine Monaghan) basiert, die im neunzehnten Jahrhundert als Mann lebte und als Cowboy und Schafhirte arbeitete. Das Drehbuch von The Ballad of Little Jo, geschrieben von Maggie Greenwald, soll Jahre der sexistischen Darstellungen (oder Nichtberücksichtigung) von Frauen im amerikanischen Westen ausgleichen. Little Jo wird von ihrer Familie verlassen, nachdem sie außerehelich schwanger geworden ist. Sie überlebt einen Vergewaltigungsversuch und entscheidet, dass der einzige Weg, frei zu leben, darin besteht, eine Existenz als Mann zu führen. Greenwald dekonstruiert die männliche Geschlechtsidentität durch Little Jos Crossdressing. [...] The Ballad of Little Jo wirft einen düsteren, fast noiresken Blick auf den Westen, beweist aber durchaus Sinn für Humor. Als Jos Identität schlussendlich [...] enthüllt wird, sind es die Frauen, die zuletzt lachen. (Gwendolyn Audrey Foster, Women Film Directors: An International Bio-critical Dictionary, 1995)

Wir widmen diesen Film unserer langjährigen Freundin und Kinotheksgefährtin Brigitte Axster (3.6.1939 – 23.8.2019)


FR 29.11.19

19.30

Pupille – Kino in der Uni